• Frieden wird in die Herzen der Menschen kommen, wenn sie ihre Einheit mit dem Universum erkennen.

Japanische Heilströmen

Alles was wir für Harmonie und Gleichgewicht im Leben brauchen, liegt in uns. Wir müssen nicht im Äußeren nach Glücklichsein suchen. Wahres Glück kann nur von innen kommen. Wahres Glück ist ein Zustand der Seele.

Es fließen Energiesströme im Körper, die an der Körpervorderseite hinunter und an der Körperrückseite hinauffließen. Sie bewegt sich innerhalb bestimmter Ströme und verbindet die universelle feinstoffliche Energie mit der aufbauenden und nährenden Lebensenergie innerhalb des Körper.

Der harmonische Fluss der Energieströme und des Atems kann allerdings durch mehrere Faktoren beeinträchtigt werden, was zu Störungen auf allen Ebenen des Seins führen kann:

  • Übermaß an Alltagsstress
  • Ungelöste emotionale Verletzungen
  • Übermäßiges Verharren in einer der fünf Einstellungen Sorge, Angst, Wut, Trauer oder Bemühung
  • Falsches Denken
  • Wetter und ungünstige klimatische Einflüsse
  • Beziehungsprobleme

Die vitale Lebensenergie fließt in ganz bestimmten Mustern durch unseren Körper. Wenn sie ungehindert fließen kann, sind wir geistig, seelisch und körperlich gesund. Die Lebensenergie kann jedoch durch unsere Denkweise und emotionalen Haltung sowie durch Stress, negative Ess- und Arbeitsgewohnheiten, Verletzungen und erbliche Belastung beeinträchtigt werden.

Wenn die Psyche die Eindrücke des Lebens nicht mehr verdauen kann, werden sie im Körper eingelagert, und es entstehen Verhärtungen und Verspannungen. In der Bioenergetik wird das Körperpanzer genannt: Die Lebensenergie ist blockiert, festgehalten, umgeleitet, sie verliert an Kraft.

Beim Japansichen Heilströmen werden durch Strömen mit den Händen die Bahnen wieder frei und die Lebensenergie kann wieder ungehindert fließen. Dadurch geschieht der Ausgleich im Körper ganz von selbst. Gedanken beruhigen sich, Emotionen werden ausgeglichen und die Selbstheilungskräfte werden gestärkt.